Preise & Abos

Das BaziSchui Preismodell

Einzelstunde

75,00 €

Zum Kennenlernen und als Alternative zum Gruppentraining kannst Du ein individuelles Einzeltraining buchen.


Lieblingskurs-Abo 


64,00 € /mtl.

1x Gruppentraining wöchentlich
Laufzeit: 3 Monate
automatische Verlängerung
Mantrailing ausgeschlossen

Lern- und Spaß-Abo


120,00 € /mtl.

2x Gruppentraining wöchentlich
Laufzeit: 3 Monate
automatische Verlängerung
Mantrailing ausgeschlossen


Für ein Einzeltraining gibt es ganz unterschiedliche Gründe. In meinen Augen gibt es keine Problemhunde, aber es gibt viele Hunde mit Problemen, diese sind ganz unterschiedlich und müssen individuell betrachtet werden. Jeder Vierbeiner ist ein Individuum, jeder hat seine ganz eigene Vergangenheit, Erfahrungen oder gerade eben keine Erfahrungen gemacht und trotzdem ist jeder einzelne auf seine Art wunderbar. So gibt es Hunde, die sehr ängstlich und verunsichert sind oder auch aggressiv.


Gründe für ein Einzeltraining können sein:

  •        du möchtest dir einen Hund anschaffen und bist dir unschlüssig, welcher es werden soll       
  •        dein Alltag mit dem Hund wird zur Belastung oder führt zu enormen Einschränkungen
  •        dein Hund kann sein Leben nicht genießen, da er in ständiger Angst lebt
  •        du wünscht dir eine auf dich und deinen Hund angepasste Betreuung und möchte die Zeit intensiv nutzen
  •        dein Hund hat eine Aggression entwickelt und du hast Angst vor ihm
  •        dein Hund wird bei Begegnungen (Menschen, Hunde, etc) aggressiv
  •        dein Hund verhält sich in bestimmten Situationen komisch und du weißt nicht wieso
  •        dein Hund kann nicht alleine bleiben
  •        dein Hund kommt nicht zur Ruhe
  •        du möchtest ein Exklusiv-Training 


Im Einzeltraining können wir uns voll und ganz dir und deinem Hund widmen, das Verhalten besprechen, analysieren und einen Trainingsplan aufstellen, der sich gut in euern Alltag integrieren lässt.
Mir persönlich ist es ein großes Anliegen, effektiv mit meinen Kunden und deren Hunden zu arbeiten – das Wohl des Hundes steht hierbei immer an erster Stelle. Um das gewährleisten zu können, ist es notwendig an der Ursache des Problemverhaltens zu arbeiten und nicht nur das Verhalten zu unterdrücken, denn nur so kann man Hunden langfristig wirklich helfen.